Der Brachum Kunstpreis 2020 hat eine Preisträgerin:

Die erneut hochkarätig besetzte Jury entschied sich nach wiederum intensiver Beratung am 24.07.2020 für die 37jährige Künstlerin Nico Joana Weber aus Ludwigshafen.

Nico Joana Weber, gebürtig aus Bonn, studierte am Goldsmiths College in London und an der Kunsthochschule für Medien, Köln. Schwerpunktmäßig arbeitet sie mit Video, Installation und Fotografie. Für ihre Arbeiten erhielt sie verschiedene Stipendien, u.a. in 2018 das NRW Stipendium für Medienkünstlerinnen sowie zahlreiche Auszeichnungen wie den angesehenen Villa Romana Preis. Im vergangenen Jahr wurde ihr der Bonner Kunstpreis verliehen, in 2020 ist sie in diesem Rahmen im Kunstmuseum Bonn mit einer Einzelausstellung vertreten.

„Das Niveau war in diesem Jahr sehr hoch. Die Nominatoren, unter ihnen Kasper König und Stefanie Rosenthal, haben hervorragende Künstler vorgeschlagen“, so der Jury-Vorsitzende Roland Nachtigäller. „Nico Joana Webers Ansatz, sich über Architektur einer Stadt zu nähern und auf urbane Strukturen aufmerksam zu machen, ist beeindruckend. Die Untersuchung der Künstlerin endet formal stimmig in einer Installation und findet mit dem bewegten Bild oder Foto wieder zusammen. Die Jury ist sehr gespannt, welche Anknüpfungspunkte die Künstlerin in Rheda-Wiedenbrück finden wird.“

Die öffentliche Preisverleihung des Brachum Kunstpreises findet am Freitag, 21. August 2020, um 15 Uhr in der Stadthalle Rheda-Wiedenbrück statt. Sie sind herzlich eingeladen! Eine Anmeldung bis zu 14. August wird erbeten.

Anschließend wird Nico Joana Weber sich mit Rheda-Wiedenbrück vertraut machen, um im Jahr 2020 / 2021 ein Projekt im öffentlichen Raum zu verwirklichen.

Hier finden Sie weitere Informationen zur Preisträgerin.