Der Brachum Kunstpreis 2017 hat eine Preisträgerin:

Die hochkarätig besetzte Jury entschied sich nach intensiver Beratung im Museum Wiedenbrücker Schule am 06.04.2017 für die 37jährige Künstlerin Frauke Dannert aus Köln.

Frauke Dannert, gebürtig aus Herdecke, studierte an den Kunstakademien Münster und Düsseldorf (Klasse Thomas Grünfeld). Ihren „Master of Fine Arts“ absolvierte sie am bekannten Goldsmiths College in London. Für ihre künstlerische Arbeit erhielt sie bereits mehrere Stipendien, u.a. ein Arbeitsstipendium der Stiftung Kunstfonds. Ihre Werke waren zuletzt in Einzelausstellungen im Kunstmuseum Luzern und Museum Kunstpalast Düsseldorf zu sehen. Dannerts zentrales Medium ist die Collage. In ihren Installationen aus Projektionen, Wand- und Bodenarbeiten überführt sie fotografische Architekturfragmente in einen erlebbaren Raum.

Die öffentliche Preisverleihung des Brachum Kunstpreises fand am Freitag, 19. Mai, um 15 Uhr im Museum Wiedenbrücker Schule statt.

Nun wird Frauke Dannert sich mit Rheda-Wiedenbrück vertraut machen, um im Jahr 2018 ein Projekt im öffentlichen Raum zu verwirklichen.

Hier finden Sie weitere Informationen zur Preisträgerin.